Über Lions Clubs International

„We Serve“ - Eine Idee bewegt die Welt

„We Serve – Wir dienen“ lautet seit seiner Gründung im Jahre 1917 das Motto der internationalen Lions-Bewegung.

Was 1917 auf Initiative des amerikanischen Versicherungskaufmannes Melvin Jones hin mit einem kleinen Kreis sozial engagierter Geschäftsfreunde begann, hat sich bis heute zur weltweit größten Hilfsbewegung entwickelt. Die Vereinigung ist politisch, weltanschaulich und religiös neutral.

Es ist die Mission von Lions Clubs International (siehe www.lionsclubs.org/GE/index.shtml), sich den aktuellen sozialen, kulturellen und gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen und hilfsbedürftigen Bürgern in ihren Gemeinden und Menschen überall auf der Welt zu helfen.

Lions Clubs International fördert darüber hinaus das gegenseitige Kennen lernen und den Austausch zwischen Menschen aller Nationen.

Die Lions Clubs fördern soziale und kulturelle Projekte in der eigenen Gemeinde. Der persönliche Einsatz ihrer Mitglieder ist ebenso willkommen wie die finanzielle Unterstützung durch Beiträge und Spenden sowie durch Erlöse aus Benefizveranstaltungen. Kriterium für die Auswahl dieser „Activities“ ist, dass die Lions-Hilfe nicht die bereits vorhandene öffentliche Hilfe ersetzen, sondern ergänzen soll.

Weiterhin unterstützen die Lions überregionale Kulturprojekte wie beispielsweise den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche.

Zu den grenz- und kulturübergreifenden Aktivitäten gehören sowohl kontinuierliche Projekte wie „SightFirst“ zur Bekämpfung von vermeidbarer Blindheit und die Förderung der Jugend durch die Programme „Lions-Quest“ und „Klasse2000“ wie auch durch internationalen Jugendaustausch, als auch einmalige Hilfsaktionen bei plötzlichen Notlagen Einzelner oder die Soforthilfe bei Naturkatastrophen.

Lions in Zahlen

In über 200 Ländern setzen sich derzeit fast 1,4 Millionen Menschen für die Lions-Ideale ein.

In Deutschland gibt es über 1.500 Lions Clubs, in denen mehr als 52.000 Frauen und Männer engagieren – mit steigender Tendenz.

Seit der ersten deutschen Clubgründung 1951 haben die deutschen Mitglieder mehr als eine halbe Milliarde Euro an Geldspenden und Sachleistungen für humanitäre Zwecke im In- und Ausland aufgebracht.

Der bundesdeutsche Lions-Nachwuchs zwischen 16 und 28 Jahren hat sich in rund 170 Leo Clubs mit fast 3.000 Mitgliedern zusammengeschlossen.

Die Ethischen Grundsätze von Lions Clubs International

Meinen Glauben an die Würde meines Berufes durch tätige Bemühungen so zu bekunden, daß ich den Ruf verdiene, etwas geleistet zu haben.

Erfolg zu suchen und jeden angemessenen Lohn oder Nutzen fordern als etwas, was mir zu Recht gebührt, aber keinen Nutzen oder Erfolg um den Preis des Verlustes der Selbstachtung dergestalt anzustreben, daß ich einen ungebührlichen Vorteil wahrnehme oder mich auf fragwürdige Handlungen einlasse.

Daran zu denken, daß es zum Aufbau meiner Existenz nicht notwendig ist, diejenige eines anderen zu zerstören; loyal zu sein zu meinen Kunden oder Geschäftsfreunden und wahrhaftig mit mir selbst.

Beim Auftauchen eines Zweifels an der Gerechtigkeit und Sauberkeit meiner Einstellung oder meines Verhaltens gegenüber meinen Mitmenschen, einen solchen Zweifel gegen mich selbst zu richten.

Freundschaft als Ziel und nicht als Mittel zum Zweck zu betrachten. Zu verstehen, dass wahre Freundschaft nicht am Dienst des einen für den anderen gemessen wird, sondern dass wahre Freundschaft nichts erwartet, aber Dienste in dem Geiste annimmt, in dem sie erwiesen werden.

Mir stets meiner Verpflichtung als Bürger gegenüber meiner Nation, meinem Lande und meiner Gemeinde bewusst zu bleiben und ihnen in Wort, Haltung und Tat meine unerschütterliche Treue zu halten. Ihnen meine Zeit, meine Leistungsfähigkeit und meine Möglichkeiten großzügig zur Verfügung zu stellen.

Meinen Mitmenschen zu helfen, indem ich den Unglücklichen mit Trost, den Schwachen mit Tatkraft, den Bedürftigen mit meiner Habe beistehe.

Behutsam zu sein mit meiner Kritik und freigebig mit meinem Lob, aufzubauen und nicht zu zerstören.

Sollten Sie weitere Informationen erhalten wollen, so wenden sie sich an uns oder schauen Sie unter www.lions.de.